Trachtenverein Waldkirchen
Presseberichte

Nikolauskutsche hält auch am Kurparksee

Geschrieben von PNP

Erlauzwiesel. Bereits zum vierten Mal ist der Heilige Bischof Nikolaus mit seinen Begleitern zur Seebühne am Erlauzwieseler Stausee gekommen, um die Kinder,  aber auch die Erwachsenen, zu erfreuen. Schon lange vor der eigentlichen Ankunft, konnten sich die wartenden Gäste mit Würstchen oder Lebkuchen, Glühwein oder Kinderpunsch, aus den Händen der Trachtenjugend der Waldlerbuam versorgen.
Doch plötzlich wurde es unruhig, denn am gegenüberliegenden Ufer konnte man eine prächtig geschmückte Kutsche, gezogen von zwei Pferden, erspähen. Zum Kurparksee zog der Kutscher Karl-Heinz Beismann einen besonderen Gast: den Nikolaus. Von  dem Gefährt aus winkten er, sein treuer Geselle Knecht Ruprecht und  die zwei kleinen Engel   Laura Kindermann und Selina Berlinger den Wartenden zu.
Nach der Ankunft des Nikolaus, begrüßte der Ehrenvorstand des Trachtenvereins der Waldlerbuam, Franz Kindermann, den Heiligen Mann mit seinem Gefolge. In einer kurzen Ansprache stellte der  Bischof die Zeit des Wartens in den Vordergrund,  denn nichts solle die Vorbereitung auf die Geburt Jesu in der „staaden Zeit“ stören. Geduld ist eine Tugend, die von jedem gelebt werden sollte.
Den kleinen Besuchern, las der bärtige Himmelsbote eine Adventsgeschichte vor, bevor er und seine Gehilfen an  rund 100 Kinder  Geschenke verteilten. Im Anschluss verabschiedete sich der Heilige mit dem Versprechen, im nächsten Jahr wiederzukommen und machte sich auf den Weg, die Kinder in den heimischen Stuben zu besuchen. Foto: Berlinger

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.